Textversion
StartseiteDeutschlandÖsterreichSchweizHundeschulenTierkrankheitenLexikonFirmenverzeichnisServiceOnlineshop

Lexikon:

Hunde

Katzen

Vögel

Fische

Pferde

Tiere

Allgemein:

Startseite

Tierarztpraxis eintragen

Hundeschule eintragen

Unternehmen eintragen

my-Tierarzt | NEWS

Werbung

Kontakt

Impressum

Sitemap

.

Pferde

Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde - so in einem bekannten Zitat. Der wohl erste Vorfahre unserer heutigen Pferde lebten vor ca. 40 - 60 Millionen Jahren. Sie waren so groß wie ein Fuchs. Die ersten Wildpferde wurden ungefähr 4.000 Jahren vor Chr. domestiziert. Man geht davon aus das der Mensch an verschiedenen Orten, unabhängig voneinander die Wildpferde sich nutzbar machte. In der Frühzeit der Menschheit diente das Pferd vor allem der Kriegsführung. Erst im Mittelalter löste das Pferd den Ochsen in der Landwirtschaft ab, da die Arbeitsleistung der Pferde viel grösser war - was die Landwirtschaft revolutionierte.

Auch die Pferdezucht begann zu dieser Zeit - wobei ausschließlich dem Adel die Zucht von Pferden vorbehalten war. Da die Wildpferde vor ihrer Domestizierung in Amerika ausgestorben waren, kam das erste Ross mit den Europäern nach Amerika. In Europa sind Pferde heute in der Freizeit und Sport zu finden - eher selten noch als Arbeitspferd. Als Fleischproduzent sind Pferde immer noch hoch im Kurs - über 100.000 Tonnen in Jahr alleine in der Europäischen Union.

Pferde sind Herdentiere, wobei eine Herde aus mehreren Stuten und einem Hengst besteht. Großpferde können bis zu 30 Jahren alt werden, in Einzelfällen auch älter. Ponys schaffen es sogar bis zu 50 Jahren. Die tragezeit bei Pferden beträgt 11 Monate. Die Stuten werden alle 21-24 Tage rossig - die Geschlechtsreife beginnt ab dem 12 Monat, bei einigen Rassen auch später.

Pferde unterscheidet man unter anderem nach Ihrer Größe. Großpferd, Kleinpferd und Ponys. Wobei ein Großpferd ein Stockmaß von 148 cm hat. Desweitern unterscheidet man Pferde nach ihrem Temperament. Vollblüter, Halbblüter, Warmblüter und Kaltblüter. Die Körpertemperatur liegt bei allen gesunden Pferden zwischen 37,4 °C und 38,3 °C.

Die Unterscheidungsmerkmal beim Pferd sind wie folgt:

- Hengst: männliches Pferd.
- Wallach: männliches kastriertes Pferd.
- Stute: weibliches Pferd.
- Fohlen: Pferd bis ein Jahr.
- Jährling: Pferde im ersten Lebensjahr.
- Klepper oder Mähre für ein abgemagertes oder altersschwaches Pferd.

» Pferdekrankheiten
Natürlich können auch Pferde von unterschiedlichsten Krankheiten befallen werden. Häufige Krankheiten von Pferde sind Ballentritt, Dämpfigkeit, Hornspalt und Wurmbefall. Die Ursachen liegt häufig in der Hygiene und [...]